Kraftsport










Abteilung Kraftsport stellt sich vor:

Kraftsport

Die Sektion Kraftsport gründete sich 1978 aus dem TZ Gewichtheben. Einer der ersten Mitgestalter war Gunter Schnabel, der als Übungsleiter und neuer Sektionsleiter sich jetzt mehr dem Breitensport widmete. Als Trainingsstandort blieb auch für die Kraftsportler die Gewichtheberhalle in der Lübbener Bahnhofstrasse.

Die neue Sektion der TSG Lübben hatte einen regen Zulauf und durch regelmäßigen Trainingsbetrieb konnten die Männer um Uwe Marx bei Wettkämpfen beachtliche Ergebnisse erzielt werden.

Da es zu DDR-Zeiten immer wieder zu Engpässen auch in der Sportgeräteausstattung kam, wurde viel Eigeninitiative vor allem beim Gerätebau verlangt. So stellte man zum Beispiel selbst Gewichte und dazugehörige Ablagen her, Bänke zum Bankdrücken wurden selbst bezogen und kleinere Reparaturen selbst erledigt.

Mit der Wende änderte sich das Profil der TSG Kraftsportler, da eine Vielzahl der Mitglieder berufsbedingt dem Wettkampfsport immer weniger widmen konnte. Den letzten großen Erfolg der TSG konnte Silvio Nissel 1995 bei den Brandenburgischen Meisterschaften im Kraftdreikampf mit Rang 3 feiern.

Die Fitness stand jetzt für die meisten im Vordergrund und die Mitgliederzahl stieg bis weit über 50, darunter auch die ersten Sportlerinnen.

Die Sektion, jetzt weites gehend auf sich allein gestellt in Bezug auf materielle und finanzielle Unterstützung, organisierte z.B. Ende der 90-er Jahre selbst die Beschaffung neuer Kraftmaschinen und Heizung- und Sanitäranlagen wurden von uns selbst instand gehalten. An dieser Stelle sei die gute Arbeit vom damaligen Vorsitzenden Thomas Lessig erwähnt, der dem Kraftsport in dieser Zeit deutliche Impulse gab.

Die Schließung der Gewichtheberhalle in der Bahnhofstrasse und der Umzug in den deutlich kleineren Kraftraum vom ,,Blauen Wunder“ im Oktober 2001 stellte die Sektion Kraftsport auf eine harte Probe. Viele Sportler verließen die TSG und wir standen mit nur 5 Kraftsportlern vor einem Neubeginn.

Durch die hervorragende Nachwuchsarbeit und Initiativen, z.B. Integration von Umsiedlern im Trainingsbetrieb, konnten wir den Trainingsbetrieb aufrecht erhalten und ständig neue Mitglieder gewinnen.

Heute trainieren 16 Kraftsportler im Alter von 18 bis 46 Jahren im Kraftraum der Mehrzweckhalle Lübben 3x in der Woche.

Ansprechpartner und Leiter der Abteilung: Detlef Haase.
Trainingszeiten:  Mo, Mi u. Fr von 18:00 – 20:00 Uhr
Trainingsort: Mehrzweckhalle (Blaues Wunder) Lübben, Wettiner Straße





  

Banner: MBS-Fahrradtage 2017
Banner: MBS Sparkasse
Banner: Estrichbau Orbanz
Banner: Markant
Banner: Dachdecker Weyer
Banner: JEGASOFT
Banner: Sportpark